TOP 10  Neuzugänge
590 Orte  in Deutschland
<WEITERE Städte haben wir hier

Dein EMS-Training in ...




Startseite > EMS-Fachartikel> Erfahrungen, Berichte und Reportagen zum EMS Training


Erfahrungen, Berichte und Reportagen zum EMS Training

Hier berichten Nutzer, Patienten, Kunden und Trainierende über Ihre Erfahrung mit dem EMS Training.

Der Mensch ist von Hause etwas skeptisch was neue Dinge angeht. Beim EMS Training lesen wir gerade in der letzten Zeit viele Ansichten aus der Medizinwelt. Selbst die Fachexperten unter uns betrachten EMS sehr skeptisch, was auch richtig ist. Noch immer haben wir das Problem der Glaubwürdigkeit, der Gefahren und auch die damit verbundenen Vorurteile, die uns manche Botschaft vermittelt zum Thema EMS - Training. Da sprechen wir von Ausbildung im EMS Bereich, Safety first, Trainerkompetenz und Sicherheit beim EMS Training. Aber was ist glaubwürdiger als der Mensch selbst? Der, der es mit dem EMS Training und dem Coach zum Ziel schafft, richtig: der lebende Beweis, das Beispiel, der Erfahrungsbericht bzw. der Eindruck.
  • Wie war das erste EMS Training?
  • EMS Training auch im hohen Alter möglich?
  • Trainieren Ärzte auch EMS und was sagen sie dazu?
  • Wann hört der Muskelkater auf?
Tauchen wir einfach in die Welt der lebenden Beispiele ab und lassen wir ein paar Erfahrungen aus den verschiedensten und aktuellen Medien, Revue passieren:

Walter Böhm trainiert für seine Frau

Der 80-Jährige aus Adelberg geht einmal in der Woche ins Fitnessstudio, um seine schwere Aufgabe bewältigen zu können

Walter Böhms Frau hat vor zwei Jahren einen Schlaganfall erlitten, sie braucht Pflege. Die hat der 80-Jährige aus Adelberg vor sechs Monaten selber übernommen. Er will sich fit halten, um die schwere Aufgabe möglichst lange bewältigen zu können, hat aber wenig Zeit. Deshalb geht er ins Studio „Simplytrain“ in Schorndorf. Hier reichen 20 Minuten Training pro Woche. Ideal ist das für ihn, sagt der 80-Jährige, der zuvor, seit er in Rente ist, ein Studio in Göppingen besucht hat. Jeden Donnerstag kommt er zu „Simplytrain“ in der Gottlieb-Daimler-Straße, macht unter Anleitung eines Trainers (Geschäftsführer Stefan Schweiss betont: „Der ist immer dabei“) seine Übungen und hat damit in recht kurzer Zeit so viel für seinen Körper getan, „wie wenn er eineinhalb Stunden in einem Fitnessstudio hart trainiert hätte“ (Schweiss). In kurzer Zeit möglichst viel Effizienz beim Training zu erzielen – das kommt Walter Böhm sehr gelegen. Donnerstags ist seine Frau in der Tagespflege in Göppingen, und er hat Zeit, etwas durchzuschnaufen. Und zu trainieren.

Erfahrungen, Berichte und Reportagen zum EMS Training

Wichtig ist das für ihn nicht nur, um für die Pflegearbeiten gerüstet zu sein, sondern auch, weil auch er körperlich seit Jahren angeschlagen ist. 1983 ist dem Adelberger, der als Monteur bei der Firma Kleemann in Göppingen gearbeitet hat, in Saudi-Arabien ein Schaufellader reingefahren – der ganze rechte Knöchel war kaputt. Die Folgen sind bis heute unübersehbar. Mit dem Schlaganfall seiner Frau, die heute 79 Jahre alt ist und bei der sich inzwischen leider auch die Demenz bemerkbar macht, hat sich Walter Böhms Leben radikal verändert. Zunächst versuchte er es mit Pflegerinnen, „das war aber eine Katastrophe“. Da sei zuletzt eine Frau gewesen, „die hat nichts gesehen und nichts gehört“. Deshalb stand Walter Böhms Entschluss fest: Er pflegt seine Frau selber. Dazu gehört auch, sie dreimal am Tag an eine Sonde anzuschließen, über die sie mit Wasser versorgt wird. Die Pflege obliegt ihm so gut wie allein. Zwar haben die Böhms zwei Töchter, die in Weiler und Adelberg leben. Aber sie arbeiten. Gleiches gilt für die Enkelin und Urenkelin, die im Haus der Böhms in Adelberg wohnen. Sie sind ebenfalls berufstätig, gehen Walter Böhm aber schon zur Hand, wenn sie frei haben. Für eine Rundumbetreuung der 79-Jährigen reicht das natürlich nicht.
„Ohne Lächeln keine Fettverbrennung“
„Walter, du weißt ja, ohne Lächeln keine Fettverbrennung“, frotzelt Stefan Schweiss, wenn der 80-Jährige mal zu verbissen auf dem Cross-Trainer unterwegs ist. Trainiert wird bei „Simplytrain“ nach der EMS-Methode. Die Abkürzung EMS steht für „Elektromuskelstimulation“. So, sagt Schweiss, „ist effektives Ganzkörpertraining in kurzer Zeit möglich“. Im Anzug, den jeder während des Trainings trägt, sind Elektroden drin. Dadurch und im Zusammenhang mit der Bewegung werden Nerven stimuliert und damit der Muskel trainiert. Und: „Das Besondere ist, dass alle Muskelgruppengleichzeitig trainiert werden“, sagt der 57-jährige Schweiss, der Betriebswirt ist und mit 32 zum Quereinsteiger wurde. Deshalb dauere das Training auch nur 20 Minuten. Mehr soll es auch nicht sein, glaubt man der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN). Sie warnt davor, dass der geringe Zeitaufwand (er ist vor allem für Leute interessant, deren Terminkalender sehr eng getaktet ist, sprich, die für ein Fitnesstraining eigentlich keine Zeit haben) dazu verleiten kann, es zu übertreiben: „Mehr als ein- oder zweimal die Woche sollte man EMS seinem Korper nicht zumuten“, warnt die Gesellschaft deshalb ausdrücklich.

Quelle: simplytrain / Berichterstattung: Redaktionsmitglied Michael Städele Schorndorf. https://www.zvw.de
Studio: https://www.emsstudios.de/ems-training-schorndorf/simplytrain-schorndorf

emsstudios.de hat 4,88 von 5 Sternen | 20 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Meistgelesene EMS Artikel


Aktuell haben wir 81 Nachrichten zum Thema EMS Training in unserem Magazin! Wir sind immer auf der Suche nach den aktuellsten Hintergründen zum Thema EMS und EMS.

EMS Schlagwörter






Vorteile beim
EMS Training


20 Minuten Training vs. 2h Fitnesscenter
1.20 Minuten Training vs. 2h Fitnesscenter
intensives Muskeltraining ohne Gewichte
2.intensives Muskeltraining ohne Gewichte
Fitness mit deinem eigenen Personaltrainer
3.Fitness mit deinem eigenen Personaltrainer
trainiere deinen Körper gelenkschonend
4.trainiere deinen Körper gelenkschonend
schnell sichtbarer Erfolg innerhalb kurzer Zeit
5.schnell sichtbarer Erfolg innerhalb kurzer Zeit
verbessertes Körpergefühl & Wohlsein
6.verbessertes Körpergefühl & Wohlsein





VisionBody vertreibt zwei verschiedene Varianten von EMS-Anzüge: einmal für den Studiobetrieb und einmal für den Betrieb für Zuhause. VisionBody richtet sich an alle, die das Beste aus sich rausholen wollen. Indem es das Beste hineingibt. Als weltweit einzigartiges EMS-Functional Workout System ermöglicht VisionBody intensives Ganzkörper-Muskeltraining bei vollkommener Bewegungsfreiheit. Ohne Kabel, ohne feuchte Trainingskleidung. Effektiv, gelenkschonend und nachhaltig. Nach Kraft-, Cardio-, Body Mind- und Faszientraining wird das Elektro-Myo-Stimulationsverfahren (EMS) von vielen Experten als die Trainingsform der Zukunft angesehen. VisionBody springt nicht auf den fahrenden Zug auf. VisionBody ist die Lokomotive. Fahren Sie mit.

Sparen bei VISIONBODY: Gutschein / Vouchercode / Gutscheincode für den EMS Anzug

Wer sparen möchte der kann mit emsstudios50 Gutschein gleich die aktuelle Webseite benutzen hier und den Tagespreis um 50 Euro reduzieren. Einfach am Ende des Warenkorbs den Gutschein eingeben und 50 Euro sparen.

Blackfriday bei VISIONBODY über 600 Euro sparen

Wer nochmal kräftig sparen möchte kann es mit dem Gutscheincode: bf2020 probieren. Bei einem Kauf von 2 Anzügen habe ich damit nochmal 600 Euro gespart. Beide Gutscheincodes waren verwendbar auf der VISIONBODY-Seite. Bei wem dieser spezielle Gutscheincode nicht mehr funktioniert, kann mich gern anschreiben um noch einen Rabatt zu bekommen.ZUM visionbody.shop

Unsere Premiumpartner beim
EMS Training





Impressum und Datenschutzbestimmungen // copyright 2012 - 2019 - emsstudios.de - EMS Training in english - EMS en francais - Entrenamiento EMS en Espanol - Szkolenie EMS w jezyku polskim
Für Optimierung und den laufenden Betrieb verwenden wir Cookies zur Analyse und Werbung. Diese Website nutzt Cookies von verschiedenen Services, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Hiermit bestätige ich, dass ich über 16 Jahre alt bin, mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden bin und zusätzliche Marketing-Cookies akzeptiere.
Impressum / Datenschutzerklärung
Ich akzeptiere: