TOP 10  Neuzugänge
Orte  in Deutschland

Wo möchtest du trainieren?




Startseite > EMS-Presse Blog > Mindful Eating - spüre und fühle dein Essen - achtsam essen


Mindful Eating - spüre und fühle dein Essen - achtsam essen?

Isst du schon achtsam und bewusst? Oder ist Mindful Eating ein Fremdwort für dich?

Vor Kurzem bin ich über einen Artikel gestolpert, der mich nachdenklich gemacht hat - nicht, was das Thema EMS betrifft, aber unsere tägliche Ernährung angeht.

Als ich mich dazu entschlossen habe mit EMS und Sport anzufangen, habe ich dem Essen wenig Beachtung geschenkt. Proteine, Kohlenhydrate, Aufbau, Eiweiß, Kreatine und viele andere Wörter gingen mir durch den Kopf. Aber so richtig beschäftigt, habe ich mich damit nicht.

Umdenken?! Ich glaube, dies ist das richtige Wort, denn Umdenken heißt sich einmal bewusst werden, was man wirklich zu sich nimmt. Egal ob beim EMS oder bei einer anderen Sportart - Der Gedanke ist gleich: Man möchte seinen Körper fit halten und etwas für sich selbst tun! Dabei sollte man jedoch die Ernährung nicht außen vor lassen. Wenn du einkaufen gehst, beobachte mal bei anderen Menschen, was sie auf das Einkaufsband legen.

Mindful Eating - was ist das - was bedeutet es?

Alles das, was du auf das Einkaufsband legst, landet irgendwann mal in deinem Körper. Aber realisierst du das auch? Schmeckst du es? Essen ist ein einmaliges Erlebnis. Manchmal länger anhaltend, manchmal kürzer. Aus diesem Grund solltest du dir bewusst werden, was du kaufst und am Ende auch, wie du es zu dir nimmst. Mindful Eating meint im Wesentlichen die Wahrnehmung, wie man das Essen zu sich nimmt. Dabei gibt es einige Ansatzpunkte, die dich und mich zum Nachdenken anregen sollen.

Wir nehmen täglich Nahrung zu uns. Aber in welcher Umgebung und unter welchen Umständen? Hektik? Stress? Läuft der Fernseher oder das Radio nebenbei? Bist du isoliert oder genießt du das Essen im Freien? Kaust du oder schlingst du? Die Kernaussage ist:

Genieße dein Essen mit dem Bewusstsein, WAS du isst und WIE!

Mindful Eating ist das Zauberwort. Schaue dir einfach die kleine Liste an und gehe diese mal für dich durch. Vielleicht wird dir dabei bewusst, was wir damit meinen. Es soll dich einfach mal daran erinnern, was es heißt das Essen zu genießen - so wie wir es von früher kennen, als der Fernseher noch nicht lief und das Handy noch nicht so einen Stellenwert hatte, wie es heute der Fall ist.

  • Esse langsam - gebe deinem Essen die Zeit, sich langsam in deinem Mund geschmacklich zu entwickeln.
  • Genieße die Stille - wenn du isst, lasse dich nicht ablenken, konzentriere dich auf das Essen und den Geschmack. Bist du nicht bei der Sache, hat dein Gehirn gar nicht die Zeit, um sich auf das Essen zu konzentrieren.
  • Achte auf den Geschmack - weißt du eigentlich noch, wie sich eine frische Gurke im Mund anfühlt? Oder das Knacken von gesunden Cocktailtomaten? Rege deinen Geschmackssinn einfach mal an, die Sachen zu genießen und genau zu erschmecken. Gib dem Essen eine Chance, das du in deinen Einkaufskorb gepackt hast …
  • 25 x kauen! - als Kind wurde uns gesagt, dass wir bitte langsam und gründlich kauen sollen, für die Verdauung usw. Hast du das wieder vergessen? Zähl mal nach, wie oft du eigentlich kaust. :) Du wirst staunen, denn du hast es verlernt! Das Kauen ist nicht nur für die Verdauung gut, sondern auch für die geschmackliche Entfaltung von Gerichten und Speisen. Beim Kauen und Zermahlen werden Botenstoffe ausgesendet und bestimmte Stoffe ausgeschüttet. Also kau ab jetzt intensiver.
  • Links mal wieder! - schon mal mit links gegessen? Ist echt ungewohnt oder? Du nimmst es anders wahr und es ist nicht der gewohnte Akt, den du immer machst - probier es aus! Wenn du immer mit rechts isst, wird das zur Routine für das Gehirn. Es ist langweilig und auch das Essen kann unter Umständen anders schmecken, wenn du es anders aufnimmst und wahrnimmst.


Stimmt, manches klingt einfach kindisch und ungewohnt, aber ich sage dir, probiere es mal aus und du wirst tatsächlich spüren, es ist anders und es wird dich zum Nachdenken anregen. Ich jedenfalls freue mich darauf, mal wieder in aller Ruhe das Essen zu genießen und TV sowie Handy auszuschalten.

Meistgelesene EMS Artikel


News frisch geblogt

Aktuell haben wir 48 Nachrichten zum Thema EMS Training in unserem Magazin! Wir sind immer auf der Suche nach den aktuellsten Hintergründen zum Thema EMS und EMS.

Top EMS Städte



EMS Schlagwörter



share it
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste RSS-Verzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de



Das sind deine Vorteile beim
EMS Training

20 Minuten Training vs. 2h Fitnesscenter
1. 20 Minuten Training vs. 2h Fitnesscenter
intensives Muskeltraining ohne Gewichte
2. intensives Muskeltraining ohne Gewichte
Fitness mit deinem eigenen Personaltrainer
3. Fitness mit deinem eigenen Personaltrainer
trainiere deinen Körper gelenkschonenend
4. trainiere deinen Körper gelenkschonenend
schnell sichtbarer Erfolg innerhalb kurzer Zeit
5. schnell sichtbarer Erfolg innerhalb kurzer Zeit
verbessertes Körpergefühl & Wohlsein
6. verbessertes Körpergefühl & Wohlsein




emsstudios.de: Jetzt entspannt EMS trainieren!


emsstudios.de

EMS trainieren und sich informieren

Unser Datenbank wächst! Und das tagtäglich! Wir versuchen so gut es geht Transparenz aufzubauen und das Thema EMS für Sie erreichbar zu machen. Sie können sich zum Thema informieren und sich auch auf die Studiosuche begeben. Sie wissen nicht wo ein Studio in Ihrer Nähe ist? Da können wir helfen und sogar Probetrainings vermitteln. Wir informieren über das EMS Training, die Technik und bereiten Sie ideal vor Ihren ersten Studiogang vor.


Unsere Premiumpartner in Sachen
EMS Training


Unser Franchisegeber koerperformen Unser Lizenzgeber ems-lounge Unser Franchisegeber terrasports Unser Franchisegeber traine Unser Franchisegeber neogym Filialsysteme fitness & co. Unser Franchisegeber fitbox
Impressum // copyright 2011 - 2017 - emsstudios.de - EMS Training in english - EMS en francais - Entrenamiento EMS en Espanol - Szkolenie EMS w jezyku polskim