TOP 10  Neuzugänge
Orte  in Deutschland

Wo möchtest du trainieren?




Startseite > EMS-Presse Blog > Fitness Tracker im Einsatz beim EMS-Training


Kalorien zählen – das EMS Training kontrollieren

Fitness Tracker im Einsatz – Was taugen diese beim EMS-Training

Das beliebte Thema "Fitness Tracker" geht auch an uns nicht spurlos vorbei. Als wir uns Gedanken zu den letzten Beiträgen "Vitamine und EMS" als auch "Kalorienverbrauch" gemacht haben, kam uns das Thema "Fitness Tracker" in den Sinn.Schon bei der FIBO haben wir einen Abstecher zu Ständen einiger Hersteller solcher Tracker gemacht. Und gerade das Thema Gadgets, Widgets sowie Wearables ist bei vielen Menschen nicht so gern gesehen. Warum? Da vom Verbraucherschutz oftmals Warnungen ausgehen, die den Schutz der Daten betreffen und alle Dermatologen Alarm schlagen, wenn es um das Tragen von Gummi auf Haut für 24 Stunden geht, sind viele von uns eher vorsichtig oder gar skeptisch. Auch das flackernde grüne oder rote Licht, das aus der "Uhr" kommt, ist ungewohnt. ABER in erster Linie hört sich das schlimmer an, als es wirklich ist.
fitness tracker

Von Daten, Sicherheit und Schutz...

Egal ob Smartwatch oder Fitness-Armband, eines haben sie alle gemeinsam: sie zählen und zeichnen etwas auf – wo genau die Daten dann überall gespeichert werden, ist aber ungewiss. Nachdem wir nun klar ist, dass die Daten an mögliche Drittanbieter gesendet werden, steht noch eine weitere Frage im Raum: Was machen Google und Facebook eigentlich mit unseren Daten? In Bezug auf das Thema Datenschutz sollte man sich bewusst sein, dass die Anbieter solcher Tracker den Aufwand betreiben und Daten weitergeben, nicht über die Person an sich, sondern vielmehr über ihr Verhaltensmuster.

Fitness Tracker und der Bezug zum Sport und dem EMS Training

Welches Gerät das Beste ist, sollte jeder für sich individuell entscheiden. Egal welcher Tracker: Garmin, Fitbit, Polar oder Microsoft Band alle zeigen irgendwie ankommende E-Mails oder eingehende Anrufe. In unserem Fall sind es Geräte von Fitbit. Warum? Ganz einfach, weil wir hier einen guten Support erhalten haben, es eine große Community gibt und wir uns gegenseitig im Networking / Social Media anfeuern können. Das Ziel für uns ist es nun, herauszufinden, ob der Kalorienverbrauch durch das EMS Training wirklich deutlich erhöht ist. Dank der Auswertung über die App sehen wir, dass bei einem normalen Kraftsporttraining im Studio mit einer Dauer von 1 Stunde ca. 500 verbrauchte kcal zusammenkommen.

Als Radsportler fahren wir morgens durchschnittlich 30 Minuten Rennrad, dieses wird mit ca. 220 kcal auf dem Fitness-Tracker aufgezeichnet. Bei Nutzung unseres Heim EMS Gerätes und einer normalen EMS Trainingseinheit von 18 Minuten mit einem durchschnittlichen Trainingsgrad, der etwas Ausdauer und Kraftsportübungen beinhaltet, kommen wir auf grandiose 300 bis 340 kcal. Das Herzrasen gibt es zusätzlich obendrauf, bis zu 160-mal in der Minute schlägt das Herz laut Tracker. Wer es nicht übertreibt, liegt im Verhältnis 30 zu 70, das heißt 30% Höchstleistung und 70% Kardio.

Am Ende zählt was man damit macht...

Man sieht also deutlich, wie effektiv das EMS Training ist. Diese Daten basieren natürlich auf individueller Muskelmaße, Alter und sportlichem Engagement. Die Fitness Tracker haben uns persönlich gezeigt, wie wir unseren Körper bei dieser großen Belastung wahrnehmen. Im Endresultat behalten wir unsere Tracker, nutzen sie weiter, um Erfahrungen zu sammeln und lernen unseren Körper immer weiter kennen, nicht nur beim persönlichen EMS Training. Wie lange habe ich geschlafen? Welchen Schlaf konnte ich erreichen? Wie hoch war mein Leistungspotenzial für den heutigen Tag? Wie ist der Vergleich in meinem Alter ... Ein Fitness Tracker ist und bleibt ein Tool, entweder man nutzt es oder man lässt es bleiben!

Update für Bluthochdruck-Freunde

Sebastian vom fitness-watchblog.de hat berichtet, dass es eine weitere Form von Fitness-Trackern geben soll, die in dem Bereich eine echte Bereicherung wäre: Fitness Tracker die mit Hilfe von Lichtsensoren nicht nur Herzfrequenz und Schritte anzeigen, sondern auch die Pulsmessung via Lichtsensor machen können. Eine Messung vom Blutdruck übers Handgelenk? Ihr fragt bestimmt, was bringt es denn für einen Vorteil zusätzlich zur Bewegung auch noch den Blutdruck zu tracken:

Lasst uns aber erstmal den Bereich des Bluthochdruck anschneiden: Bluthochdruck belastet auf Dauer die Gesamtleistung des Herzens und der Gefäße und meist spüren wir die Folgen meist schneller als gedacht, darunter zählen: Schlaganfall, Niereninsuffizienz, Bauchaortenaneurysma oder gar Sehstörungen. Der chronische Bluthochdruck führt meist zur Arteriosklerose, also Arterienverkalkung. Mit steigendem Alter ist dies zwar ein vollkommen natürlicher Prozess, aber der chronische Bluthochdruck beschleunigt ihn jedoch um ein Vielfaches. Mediziner unterscheiden zwei Formen von Bluthochdruck, primäre Hypertonie und sekundäre Hypertonie. Von Bluthochdruck spricht man bei einem Blutdruck-Zielwert von 140/90 in mmHg gemessen, also Torr > Millimeter Quecksilbersäule = also die Maßeinheit des Druckes. Der Wert sollte nie unter 120/70 mmHg fallen, da schwerer Erkrankungen die Folge sind. Federführend in der Verantwortung, bestimmte Wertempfehlungen auszusprechen ist die Deutsche Hochdruckliga, der Verband, der betreffende Menschen informiert und für Aufklärung in Deutschland über Bluthochdruck sorgt. Bluthochdruck ist ein ernstes Thema und wird viel zu wenig von den Menschen wahrgenommen, denn in Deutschland haben knapp 25 Millionen Menschen Bluthochdruck und nur die Hälfte davon wissen darüber Bescheid. Ungefähr die Hälfte aller Europäer leiden darunter, deswegen wäre ein Tracker der den Blutdruck am Handgelenk misst eine absolute Bereicherung in diesem Bereich!

Wir wollen hier aber jetzt nicht über das Thema Bluthochdruck zu sehr ins Detail gehen oder EMS Training im Zusammenhang mit Bluthochdruck ansprechen, erstens sollte das definitiv durch den Arzt geklärt werden und zweitens wollten wir hier den wesentlichen Vorteil klären, dass das EMS Fitnesstraining mit Trackern vollkommen Sinn macht. Der angesprochene Fitness Tracker von Sebastian jedenfalls ist ein H2 Fitnesstrackers als Testgerät, welcher noch bis Mitte 2017 in der Testphase ist.

Meistgelesene EMS Artikel


News frisch geblogt

Aktuell haben wir 47 Nachrichten zum Thema EMS Training in unserem Magazin! Wir sind immer auf der Suche nach den aktuellsten Hintergründen zum Thema EMS und EMS.

Top EMS Städte



EMS Schlagwörter



share it
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste RSS-Verzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de



Das sind deine Vorteile beim
EMS Training

20 Minuten Training vs. 2h Fitnesscenter
1. 20 Minuten Training vs. 2h Fitnesscenter
intensives Muskeltraining ohne Gewichte
2. intensives Muskeltraining ohne Gewichte
Fitness mit deinem eigenen Personaltrainer
3. Fitness mit deinem eigenen Personaltrainer
trainiere deinen Körper gelenkschonenend
4. trainiere deinen Körper gelenkschonenend
schnell sichtbarer Erfolg innerhalb kurzer Zeit
5. schnell sichtbarer Erfolg innerhalb kurzer Zeit
verbessertes Körpergefühl & Wohlsein
6. verbessertes Körpergefühl & Wohlsein




emsstudios.de: Jetzt entspannt EMS trainieren!


emsstudios.de

EMS trainieren und sich informieren

Unser Datenbank wächst! Und das tagtäglich! Wir versuchen so gut es geht Transparenz aufzubauen und das Thema EMS für Sie erreichbar zu machen. Sie können sich zum Thema informieren und sich auch auf die Studiosuche begeben. Sie wissen nicht wo ein Studio in Ihrer Nähe ist? Da können wir helfen und sogar Probetrainings vermitteln. Wir informieren über das EMS Training, die Technik und bereiten Sie ideal vor Ihren ersten Studiogang vor.



Unsere Premiumpartner in Sachen
EMS Training


Unser Franchisegeber koerperformen Unser Lizenzgeber ems-lounge Unser Franchisegeber terrasports bodystreet Unser Franchisegeber traine Unser Franchisegeber neogym Filialsysteme fitness & co. Unser Franchisegeber fitbox
Impressum // copyright 2011 - 2017 - emsstudios.de - EMS Training in english - EMS en francais - Entrenamiento EMS en Espanol - Szkolenie EMS w jezyku polskim